Anreise zu den Protesten gegen den al-Quds Marsch

Am Samstag, den 2. Juli, demonstrieren in Berlin hunderte Antisemiten zum sogenannten ›al-Quds-Tag für die Eroberung von Jerusalem und die Zerstörung Israels. Auch dieses Jahr wird es einen kraftvollen Protest gegen dieses Treiben geben.
Wir möchten nach Berlin fahren, um an diesem Tag den Protesten beizuwohnen. Daher bieten wir einen Treffpunkt zur gemeinsamen Hinfahrt für alle Unterstützerinnen und Unterstützer an. Wir treffen uns am Samstag um 9:45 Uhr an der Fernbushaltestelle Goethestraße, um mit dem Fernbus loszufahren. Um 12:10 Uhr kommen wir am ZOB Berlin an. Die Rückfahrt beginnt 18:45 Uhr am ZOB und endet 21:10 Uhr in Leipzig.
Unsere Freunde vom Mideast Freedom Forum Berlin organisieren gemeinsam mit der Kampagne STOP THE BOMB, der Deutsch-Israelischen Gesellschaft und anderen Gruppen eine Demonstration, die 12:30 Uhr an der Kreuzung Joachimsthaler Str. / Kurfürstendamm beginnt und 14:30 Uhr am George-Grosz-Platz in eine Abschlusskundgebung übergeht.

Ab 13:30 ruft das ›Antifaschistische Bündnis gegen den al-Quds-Tag zur Demonstration auf. Der Treffpunkt ist am Konrad-Adenauer-Platz. Diese Demonstration dauert erfahrungsgemäß länger, weil sie den geschickten Abschuss von Verbalinjurien in Richtung von Hizbollahanhängern, Verschwörungstheoretikern, Hamas-Fans, Grauen Wölfen und BDS-Aktivisten einschließt. Bringt zu dieser Gelegenheit bitte eure Israelfahnen mit.
Herzlichst,
euer Bündnis gegen Antisemitismus und Antizionismus Leipzig
Advertisements